unser Pflegeleitbild

Der    sich    uns    anvertrauende    Mensch    mit    seinen    persönlichen    Bezugspersonen    steht    im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir,    die    Mitarbeiter-/innen    des    Pflegedienstes    Pflege    an    der    Ennepe ,    sehen    unsere Hauptaufgabe    darin,    jeden    Menschen    unter    Berücksichtigung    seiner    physisch-funktionalen, psychosozialen,   geistigen,   spirituellen   und   kulturellen   Bedürfnisse   sowie   seiner   Fähigkeiten umfassend   zu   pflegen,   mit   dem   Ziel,   so   lange   wie   möglich   in   seiner   häuslichen   Umgebung   zu bleiben   und   ein   weitgehend   selbstbestimmtes   Leben   führen   zu   können.   Durch   den Aufbau   einer vertrauten   Beziehung   und   gegenseitiger   Anerkennung   versuchen   wir,   unseren   Kunden   eine Unterstützung in ihren Lebensaktivitäten zu geben. Ist    die    Eigenverantwortung    und    Selbständigkeit    eingeschränkt    oder    zurzeit    nicht    gegeben, sehen   wir   unsere   Aufgabe   darin,   diese   wieder   herzustellen   oder   unseren   Kunden   und   deren Angehörigen beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Unsere   ganzheitliche   Pflege   und   Betreuung   orientiert   sich   am   Pflegemodell   der   „fördernden Prozesspflege“     nach     Prof.     Monika     Krohwinkel     und     wird     in     der     Organisation     der Bezugspersonenpflege   durchgeführt.   Wir   können   so   eine   auf   die   Kunden   und   ihre Angehörigen individuell zugeschnittene Pflege ermöglichen. Um     diese    Aufgabe     erfüllen     zu     können,     sind     wir     Vertragspartner     aller     Kranken-     und Pflegekassen. Wir   bieten   Unterstützung   auch   im   hauswirtschaftlichen   Bereich,   z.   B.   auch,   wenn   die   Mutter kleiner    Kinder    ins    Krankenhaus    muss;    Verhinderungspflege,    wenn    die    Pflegeperson    selbst erkrankt ist oder auch mal eine „Auszeit“  benötigt. Pflegemaßnahmen   für   kranke   Menschen   werden   von   unseren   Fachkräften   nach   ärztlichen Verordnungen   ausgeführt.   Alle   MitarbeiterInnen   sind   aufgrund   ihrer   Ausbildung,   praktischen Erfahrung    sowie    der    laufenden    Fort-    und    Weiterbildung    in    der    Lage,    auch    schwierigste Behandlungen und Versorgungen durchzuführen. Unser   oberstes   Gebot   lautet:   Jeder   pflegebedürftige   Mensch   und   seine   Bezugsperson   –   ob „jung   oder   alt“   -   hat   das   Recht,   mit   Würde   und   Respekt   behandelt   zu   werden.   Um   eine   vertraute Beziehung     zwischen     unseren     MitarbeiterInnen     und     dem     pflegebedürftigen     Menschen herzustellen   und   zu   ermöglichen,   wird   in   unserer   Dienstplanung   darauf   geachtet,   dass   ein häufiger   Wechsel   der   Pflegekräfte   vermieden   wird.   Unser   oberstes   Ziel   ist   es,   eine   fördernde Atmosphäre   zu   schaffen   unter   Einbeziehung   aller   an   der   Pflege   Beteiligter,   um   so   ein   hohes Maß     an     Wohlbefinden     und     Unabhängigkeit     des     von     uns     zu     pflegenden     Menschen beizubehalten bzw. zu erreichen. Wir   gehen   offen   auf   unsere   zu   pflegenden   Mitmenschen   zu   und   machen   keinerlei   Unterschiede zwischen    anderen    Kulturkreisen    oder    Konfessionen.    Wir    versuchen    gemeinsam,    unsere Versorgung und unsere Hilfestellung nach den individuellen Bedürfnissen auszurichten. Die   ganzheitliche   Pflege   wird   umfassend   geplant   und   Pflege   sowohl   prozessorientiert   als   auch kosteneffektiv   gestaltet.   Die   Einbeziehung   des   Familiensystems   in   den   Pflegeprozess   ist   für   uns selbstverständlich.    Erkenntnisse    der    Pflegewissenschaft    und    Pflegeforschung    lassen    wir    in unsere    Pflegepraxis    mit    einfließen.    Die    von    uns    erstellten    Pflegedokumentationen    werden jederzeit   für   unsere   Kunden   und   die   behandelnden   Ärzte   –   nach   Genehmigung   durch   den Patienten – zur Einsicht bereitgestellt. Wir   bieten   Leistungen   innerhalb   und   außerhalb   des   Budgets   der   gesetzlichen   Kassen,   wie   z.   B. Begleitungen   Arztbesuche,   Einkäufe,   hauswirtschaftliche   Versorgung,   Haustierversorgung   etc. sowie    Sicherheitsleistungen    wie    z.    B.    Hausnotrufgeräte    und    Rufbereitschaftsdienste    mit Privatverträgen, an. Wir   wahren   selbstverständlich   die   Schweigepflicht   über   die   von   uns   zu   pflegenden   Personen und schützen die uns anvertrauten Daten. Wir   verpflichten   uns,   die   Selbstachtung   des   Menschen   voll   und   ganz   zu   akzeptieren,   die   Würde des    Sterbens    zu    wahren    und    Sterbenden    in    ihrer    letzten    Lebensphase    sowie    auch    ihren Angehörigen mit besonderer Verantwortung  beizustehen und zu begleiten.
© Pflege an der Ennepe 2018